Luftaufnahme_Insel-Nord-Berge_Hari-Pulko

LINDAUER BODENSEE

48 Stunden am Bayerischen Bodensee

Der Lindauer Bodensee darf sich mit seinen vier idyllischen Ortschaften - Lindau, Wasserburg, Nonnenhorn und Bodolz - zurecht als einzigartiges Paradies bezeichnen. Sie haben nicht nur etwas für Natur- und Kulturinteressierte, sondern auch für Genießer Allerlei zu bieten. Wie man es schafft, in nur zwei Tagen die Highlights am 18 Kilometer langen bayerischen Bodenseeufer zu erkunden? Hier die besten Tipps für einen kleinen Trip an die schönste Seite von Deutschlands größtem See.

AB AUF DIE INSEL

Geführter Stadtrundgang durch die malerische Altstadt von Lindau.

WAHRE GAUMENFREUDEN

Regionaler Genuss in Lindau.

RADLSPASS DURCH DIE OBSTGÄRTEN

Unterwegs auf der Panorama-Runde zu den schönsten Aussichtspunkten.

DRÜCK GLÜCk

Lindauer Spielbank mit Casino, Kleinkunstbühne und Restaurant.

HALB INSEL - GANZ BESONDERS

Auf den Spuren der Bodenseegeschichte in der Pfarrkirche St. Georg.

GENUSS DIREKT VOM ERZEUGER

Erst probieren - dann kaufen. So lautet das Motto in den Hofläden in Wasserburg.

UNTERWEGS AUF DEM GENIESSERWEG

Gemütlicher Spaziergang durch die Obstbäume und Weingärten rund um Nonnenhorn.

WEINKULTUR ERLEBEN

Mit allen Sinnen genießen in den Rädlewirtschaften. Hier gibt es Bodenseewein direkt vom Winzer.

Die Orte am Lindauer Bodensee
1/1
ECHT BODENSEE Menü
ECHT BODENSEE Logo
Urlaub buchen
Urlaub buchen
E-Mail schreiben
Anruf
Informazioni sul Lago di Costanza
Information about Lake Constance