Radfahren durch die Apfelplantagen am Bodensee

Radfahren und Wandern zur Erntezeit

Der Spätsommer am Bodensee ist ein Eldorado für Outdoor-Sportler. Zahlreiche Spazier- und Wanderwege sowie Radtouren führen mitten durch rot leuchtende Apfelplantagen und bieten dabei weite Ausblicke über den Bodensee bis hin zur Alpenkette.

Container

Genussvoll unterwegs

Von der Herbstwanderung über den gemütlichen Spaziergang durch die prall leuchtenden Apfelplantagen bis hin zur genussvollen Radtour ist für jeden eine passende Tour dabei. Eine Auswahl der schönsten Touren finden Sie hier.

Wer die Obstregion nicht auf eine Faust erkunden möchte, darf sich während der Apfelwochen auf tolle begleitete Veranstaltungen freuen: Vom Waldbaden bis zu geführten Wanderungen oder Radtouren durch die Streuobstwiesen und Obstplantagen wird ein abwechslungsreiches Aktivprogramm geboten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Obst vom Bodensee

Unser Tipp: Apfelradelrunde um den Gehrenberg

Einmal rum um den Gehrenberg, eine der höchsten Erhebungen in der Region, führt die neu ausgeschilderte Apfelradlrunde für die ganze Familie. Auf 34 Kilometern geht es entlang an Obsthöfen und Apfelplantagen. Das macht das Frühjahr und den Herbst zu den schönsten Zeiten im Jahr, um die Apfelradlrunde zu fahren – wenn entweder die Obstbäume blühen oder sich die Blätter bunt färben und die Früchte reifen. Unterwegs locken zahlreiche Hofläden zum Einkehren und Einkaufen. So kann man’s aushalten!