Blütenbarometer für 
den Bodensee-Apfel

VON DER BLÜTE BIS ZUM APFEL 

Hier erfahren Sie den aktuellen Entwicklungsstand der Obstbäume und spannende Fakten rund um den Apfel. Im Frühling geht es vorbei an blühenden Apfelbäumen und im Herbst, zeigen sich die Apfelwiesen mit ihren roten knackigen Äpfeln in toller Farbenpracht. Wir nehmen Sie mit und zeigen Ihnen, was im Jahresverlauf in den Obstplantagen am Bodensee passiert.

Am deutschen Bodenseeufer sind im Frühjahr die Bäume mit satten grünen Farben bedeckt und die Landschaft verwandelt sich dank der unzähligen Obstbäume in ein weiß-rosafarbenes Blütenmeer

Hier sehen Sie den aktuellen Stand der Apfelblüte 2024. 
Die Kirsch-, Birnen- und Zwetschgenbäume blühen bereits. Einige Sorten der Apfelbäume haben bereits die Vollblüte erreicht, andere blühen gerade auf.

Container

Malerische Blütezeit

Je nach Wetter beginnt die Blütezeit Anfang bis Mitte April mit den Zwetschgen- und Kirschbäumen. Einige Tage später blühen auch die Birnen- und Apfelbäume und der Höhepunkt der Blütezeit wird erreicht. Entdecken Sie den Bodensee von seiner blühenden Seite! Live und in Farbe: Das Blütenbarometer zeigt Ihnen den aktuellen Stand der Obstblüte und verrät, wann ein Ausflug in die Natur besonders reizvoll ist.

Die Blüten öffnen sich nach und nach in voller Pracht und die Bodenseeregion verzaubert dann mit einem weiß-rosa Blütenmeer. © ECHT BODENSEE
Entwicklung der Blüte

Vom Blütenzauber zur Fruchtpracht

Wissen Sie noch aus der Schulzeit, wie der Apfel entsteht und sich entwickelt? Wir nehmen Sie mit auf die Reise durch die Entwicklungsphasen des Bodensee-Apfels. Hierzu haben wir die wichtigsten Abschnitte für Sie zusammengefasst.

Aktuelles Stadium: Der Bodensee verwandelt sich nach und nach in ein Blütenmeer. 

Die Vollblütezeit beginnt | 04.05.2023

ca. Ende April - Anfang Mai

Die Blüte öffnet sich

Der Baum hüllt sich in einen zarten Blütenzauber. Die Blüten öffnen sich nach und nach in voller Pracht und die Bodenseeregion verzaubert dann mit einem weiß-rosa Blütenmeer. Der ideale Zeitpunkt für einen Ausflug in die Natur, um den Blütenzauber in seiner vollen Pracht zu genießen.

Das Abblühen der Blüte beginnt, dann folgt die Fruchtentwicklung.

ca. Mai - Mitte Mai

Das Abblühen beginnt

Unter dem summenden Flügelschlag der Bienen werden die Blütenherzen befruchtet. Bald beginnt dann auch schon das Abblühen und die einzigartige Reise der Fruchtentwicklung beginnt.

Apfelbaromter: Stand 17.07.23

ca. Mai - Juni

Die Fruchtentwicklung

Tag für Tag wachsen die kleinen Äpfel, werden dadurch größer und formen sich. Dies ist ein kunstvolles Spiel der Natur, bei dem jede Zelle ihren Platz findet.

Radfahren durch die Apfelplantagen am Bodensee: Hier auf dem Apfel- und Weinweg in Immenstaad.

ca. Juli - August

Die Reifephase

Nun entwickeln sich die Äpfel zu ihrer vollen Pracht. Die Sonne verleiht ihnen dabei die Farbe und den Geschmack. Die süße Reife kündigt jetzt schon den Höhepunkt der Früchte im Herbst an.

Der Biolandhof Geßler bei Ittendorf baut auf 8 Hektar Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen und Kirschen nach Bioland-Richtlinien an.

ca. September - Oktober

Die Erntephase

Herbstzeit ist Erntezeit – hier kann die Bodenseeregion in ihrem leuchtend roten Kleid bewundert werden. Die knackigen, reifen Früchte an den Bäumen werden nun gepflückt. Diese können dann erntefrisch genossen werden oder es entstehen regionale Köstlichkeiten – einfach zum Anbeißen!

Im Winter ruhen die Knospen in geschlossener Form und warten auf die wärmende Sonne

ca. Dezember bis Februar

Die Winterruhe

Die Äpfel sind geerntet, der Baum hat seine Blätter abgeworfen und der Apfelbaum ist kahl. In der winterlichen Stille birgt der Apfelbaum bereits das Geheimnis des kommenden Frühlings. Seine Knospen ruhen in geschlossener Form und warten auf die wärmende Sonne im Frühjahr. Hier werden die Bäume über den Schnitt in Form gebracht und damit die Grundlage für das nächste Jahr geschaffen. 

Im Frühjahr öffnen sich die Knospen und bereiten sich auf das kommende Wachstum vor.

ca. Ende März - Anfang April

Aufbruch der Knospen

Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen im Frühjahr erwacht der Baum zum Leben. Die Knospen schwellen an und bereiten sich auf das kommende Wachstum vor. Dann beginnt sich ein Hauch von Grün zu entfalten. Die Knospen öffnen sich langsam und die ersten Blätter erscheinen.

Der Biolandhof Geßler bei Ittendorf baut auf 8 Hektar Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen und Kirschen nach Bioland-Richtlinien an.

Tipp 

Die optimale Lagerung

Am besten halten sich Äpfel, wenn sie in einem kühlen und dunklen Kellerraum gelagert werden. Auch das Gemüsefach im Kühlschrank ist ideal für die Lagerung. Dabei sollten die Äpfel beim Einlagern trocken und keine Faulstellen, Druckstellen oder Wurmlöcher haben. 

Fakten rund um den Apfel

Spannende Fakten rund um den Apfel

Obst ist gesund und lecker und wenn es aus der Region kommt, dann gleich doppelt. Die Bodenseeregion steht dank ihres ausgeglichenen Klimas für besonders aromatisches Obst und eine große Sortenvielfalt. Insgesamt werden am Bodensee 30 Sorten angebaut, 12-15 davon im großen Stil. Wir stellen Ihnen die Lieblings-Apfelsorten aus der Bodenseeregion vor.

2.000

Blüten und mehr kann ein einzelner Apfelbaum 
tragen. Nur 10 % der Blüten 
müssen für einen ausreichenden 
Ertrag befruchtet werden.

70%

der Vitamine im Apfel befinden sich direkt unter der Schale – deshalb nie schälen!

30

Sorten werden am Bodensee angebaut. Davon 12-15 im großen Stil. Viele alte Sorten werden von einzelnen Bauern im Direktvertrieb verkauft.

Fräulein® 

Der selbstbewusste Neue: feine Balance aus Süße und Säure, crunchy im Biss

Elstar

Der allseits Beliebte: Mittelfest, saftig, ausgewogen süß-säuerlich, sehr aromatisch

Kanzi® 

Der Beliebte: Saftig, fein-säuerlich 
bis süß im Geschmack

Jonagold

Der Allrounder: Saftig, fein-säuerlich-süßlich, breites, langanhaltendes Aroma

Gala

Lieben nicht nur Kinder: Fest, mild im Geschmack, süßlicher Geschmack

Braeburn

Der Knackige im Biss: Sehr fest, saftig und knackig, dezent fein-säuerlich-süß, aromatisch

Logo_Obst vom Bodensee

Der Biss unserer Region

Obst vom Bodensee steht für die Vermarktung von Kern-, Stein- und Beerenobst. Das Obst, welches unter der Marke verkauft wird, muss in den Landkreisen Bodenseekreis, Konstanz, Ravensburg und Lindau angebaut werden. Dabei unterliegt die Produktion hohen Qualitätsstandards und die Früchte sind auf äußere sowie innere Qualität geprüft.

Der Biolandhof Geßler bei Ittendorf baut auf 8 Hektar Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen und Kirschen nach Bioland-Richtlinien an.

Hofläden und Direktvermartker

Frisches Obst genießen

Wir zeigen Ihnen, wo Sie knackiges Obst und regionale Spezialitäten direkt vom Erzeuger kaufen und genießen können

zu den Hofläden
Text-Teaser
Broschüre
Frühlingszauberbroschüre

Frühlingszauber am Bodensee

Entspannt beginnt das Frühjahr am Bodensee: Die ersten Frühlingssonnenstrahlen locken aus den Häusern, die Natur erwacht zu neuem Leben und zeigt sich von seiner schönsten Seite. Zeit, aktiv zu werden und sich mit dem frischen Duft der Blüten verwöhnen zu lassen. Entdecken Sie alle Orte, Angebote und Erlebnisse, wo sich der Frühling von seiner schönsten Seite zeigt. 

kostenfrei bestellen