Die EBC als Pilotprojekt

Sabine Kau ist Assistentin der Geschäftsleitung in der malerischen Pension Regenscheit in Sipplingen. Die ECHT BODENSEE CARD gab sie schon an ihre Gäste aus, als diese noch ein „Pilotprojekt“ war. 
Wie kommt das Angebot heute an?

Container

Sabine Kau

Assistentin der Geschäftsleitung (Region Regenscheit)

Container

Frau Kau, Sie bekommen direkt Feedback von Ihren Gästen. Wie ist die Resonanz zur EBC?

Sehr gut! Sipplingen war eine der Pilotgemeinden für die EBC. Wir durften sie also schon vor allen anderen ausgeben. Wir hatten sogar Buchungen explizit wegen der Karte. Aber das hat uns nicht überrascht.

Warum nicht?

Die EBC ist streng genommen ja keine Innovation, nichts, das es anderswo nicht auch geben würde. Im Gegenteil, wir setzen erfolgreich um, was viele andere auch anbieten. Das Prinzip und die Vorteile einer solchen Karte sind somit auch vielen unserer Gäste vertraut.

Container
Das Auto bleibt stehen, bis die Gäste wieder fahren.
Sabine Kau, Pension Regenscheit in Sipplingen
Container

Die EBC bietet viele Vorteile. Was nutzen die Gäste am liebsten?

Wer schon einmal Bus & Bahn gefahren ist, weiß, was Fahrscheine oder Tagestickets kosten können. Da muss man nicht viel rechnen, um den Mehrwert zu erkennen. Aber es geht nicht nur darum, mit dem ÖPNV Geld zu sparen, sondern auch um Entspannung.

Entspannt ist man im Urlaub doch meistens, oder?

Ja, aber wenn Sie im Stau stehen oder sich auf der Suche nach einem Parkplatz durch die Straßen quälen, dann ist es damit auch schnell wieder vorbei. Wir haben mittlerweile Stammgäste, die kommen mit dem Auto zu uns. Das parken sie dann vor der Tür und da bleibt es so lange stehen, bis sie wieder nach Hause fahren.