Tourismusbranche startet in die Saison

Wie die Deutsche Bodensee Tourismus GmbH (DBT)  Gäste gewinnen möchte und welche Maßnahmen für die verbleibende Saison geplant sind…

Der Sommer steht vor der Tür und das Warten hat ein Ende. In allen Landkreisen am Bodensee können aufgrund sinkender Inzidenzwerte und den damit verbundenen Corona-Lockerungen touristische Angebote wieder öffnen und lang ersehnte Reisen wieder stattfinden. Die Deutsche Bodensee Tourismus GmbH (DBT) freut sich über die Entwicklungen und geht davon aus, dass es auch in diesem Jahr einen verstärkten Trend zum Nahurlaub geben wird. Wie sie Gäste gewinnen möchte, wie die Tourismusbetriebe die Pfingstferien empfunden haben und welche Maßnahmen für die verbleibende Saison geplant sind…

#EchtBodensee. #EchteVorfreude. 
Nach langen, entbehrungsreichen Monaten mit pandemiebedingten Reiseeinschränkungen ist die Sehnsucht nach Urlaub und Erholung bei vielen Menschen groß. „Kurz vor dem Neustart haben wir einige Tourismuspartner in der Region besucht, um unseren Gästen mittels Kurzvideos zu zeigen, mit wie viel Freude sich der Bodensee auf sie vorbereitet“, sagt DBT-Geschäftsführerin Ute Stegmann. Unter dem Motto „Echt Bodensee – Echte Vorfreude“ ist das Ziel der Kampagne, die Aufmerksamkeit für den Tourismus am Bodensee in Corona-Zeiten zurückzugewinnen und zu Buchungen von Urlaubsangeboten anzuregen. Auf Instagram wird der Bodensee so zudem als attraktives Ziel für die Urlaubssaison 2021 vorgestellt.

Neue touristische Website online: Vernetzung auf ganzer Linie 
Unterkunft, Genuss und ein besonderes Erlebnis - alles zusammen unter www.echt-bodensee.de. In Zukunft können Gäste planen, buchen und sich inspirieren lassen, denn die Urlaubsregion hat - rechtzeitig zum Saisonstart - eine neue digitale Heimat bekommen. Mit der neuen Website werden die Fokusthemen am deutschen Bodensee in einem modernen und responsiven Design dargestellt. Ob auf dem Smartphone, Tablet oder Computer, die Website ist von überall jederzeit problemlos aufrufbar. Die Seite wurde in Kooperation mit der land in sicht AG gestaltet. 
Das Herzstück der neuen Webpräsenz bildet die parallel aufgebaute touristische Datenbank mein.toubiz. Die zentral gepflegten Inhalte der Datenbank können auf der Website integriert werden. Innerhalb weniger Monate ist es dank der Unterstützung der Tourist-Informationen am deutschen Bodensee gelungen, wertvolles Wissen zu bündeln, sinnvoll zu verwalten und mittels der neuen touristischen Webseite für den Gast digital zugänglich zu machen. „Die effiziente Nutzung von Wissen wird immer mehr zum Wettbewerbsvorteil. Wir streben an, mein.toubiz weiter in der Region auszurollen und Datensätze umfangreich zu ergänzen. Außerdem soll es kontinuierlich Erweiterungen auf der neuen Seite geben“, erklärt Stegmann. 

Land unterstützt Restart-Kampagne für den Tourismus 
Um bundesweit für einen Urlaub in Deutschlands Süden zu werben, hat die Landesregierung zum Start der Pfingstferien über die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) eine groß angelegte Restart-Kampagne aufgelegt. „Die Restart-Kampagne soll Gäste für die abwechslungsreichen Urlaubsmöglichkeiten begeistern. Wir setzen mit unserer Beteiligung besonders auf die Saisonverlängerung und hoffen, durch die umfangreichen Marketingmaßnahmen die Ausfälle des Frühjahrs kompensieren zu können“, so Stegmann. „Auf Richtung Sonne – Ab Richtung Süden“, lautet die klare Botschaft hinter der Kampagne: Wer sich aufmachen möchte Richtung Sonnenschein, Natur, Kultur, Genuss oder Wellness, für den geht es ab Richtung Deutschlands Süden. Die Kampagne läuft deutschlandweit bis September. Die Sondermittel in Höhe von 400.000 Euro teilt sich die DBT mit der REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. 

Auf zu den schönsten Aussichten in der Vierländerregion Bodensee 
Eines hat sich auch mit Corona nicht verändert: Ein Urlaub ohne Bilder ist nach wie vor undenkbar. Der Bodensee bietet atemberaubende Panoramen, Sonnenuntergänge, Weitblicke über die Obstwiesen und Weinberge bis zu den Alpen, historische Städte und kulturelle Höhepunkte und somit eine perfekte Kulisse für Selfies. „Mit den Selfie Points bringen wir die Gäste zu den schönsten Aussichten in der Vierländerregion und animieren sie dazu, ihre Reiseerlebnisse mit uns auf den sozialen Netzwerken zu teilen“. Die DBT hat noch einige Fotopunkte in petto, diese werden wöchentlich auf Instagram vorgestellt. 

DBT präsentiert sich auf den Gartenschauen 
Die diesjährigen Gartenschauen in Überlingen und Lindau sind nicht nur ein Veranstaltungshöhepunkt für den Bodensee, sondern bieten auch die Möglichkeit, den See als einmalige und vielfältige Urlaubsregion erlebbar zu machen. „Auf der Landesgartenschau in Überlingen präsentieren wir uns gleich über mehrere Wochen im Landkreispavillon. Mit vertreten sind dabei die Tourist-Informationen, die ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher auf die Beine gestellt haben. Auf der Gartenschau in Lindau planen wir hingegen an einzelnen Thementagen teilzunehmen und so mehr unsere Produkte – wie beispielsweise die Selfie-Points oder die Apfelwochen – vorzustellen. Wir möchten dem Gast zeigen, dass es sich lohnt, auch ein weiteres Mal an den Bodensee zu fahren“, betont Stegmann. 

ECHT BODENSEE CARD startet ins fünfte Jahr 
Nach pandemiebedingter Verspätung startet mit dem Beginn der Pfingstferien die ECHT BODENSEE CARD (EBC), die den Gästen der teilnehmenden Gemeinden freie Fahrt in Bus und Bahn und viele weitere Vorteile bei unterschiedlichen Freizeiteinrichtungen bietet, in ihre fünfte Saison. Seit diesem Jahr profitieren auch Urlauber in Lindau und Überlingen von der Gästekarte. Ute Stegmann freut sich, dass die Gästekarte auch hier bisher auf überwiegend positives Feedback stößt. 

ECHT BODENSEE Bus – neue Linie 200 
Bekanntermaßen fährt die Region ihr Fahrplanangebot in den Sommerferien deutlich nach oben. 2021 wird es nun eine Erweiterung des Fahrplanangebots des ECHT BODENSEE Bus geben. Die Linie 100, welche in den Sommerferien auf der Strecke zwischen Bodman und Friedrichshafen verkehrt, wird ab Friedrichshafen um die Linie 200 (auch ECHT BODENSEE Bus) bis nach Lindau ergänzt. Damit schließt das Fahrplanangebot des ECHT BODENSEE Bus, welcher viele interessante Ausflugsziele entlang des Bodenseeufers anfährt, jetzt auch die neue EBC Partner-Gemeinde Lindau mit ein. 

Freizeitfahrplan 
Ganz neu wird es noch vor den Sommerferien in diesem Jahr einen gedruckten ÖPNV-Wegbegleiter geben: Den Freizeitfahrplan. Nachdem sich der Bodensee Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) gegen eine Neuauflage seiner Print-Mini-Fahrpläne zu den unterschiedlichen Linien entschied, entsteht mit dem Freizeitfahrplan eine Alternative als Gemeinschaftsprojekt zwischen DBT und bodo. Ergebnis ist ein beidseitig bedruckter Plan im offenen DIN A2 Format. 

Der neue Freizeitfahrplan verfolgt nicht das Ziel alle Linien, Fahrzeiten und Haltestellen vollumfänglich abzubilden. Vielmehr handelt es sich um eine stark komprimierte Zusammenfassung der wichtigsten touristischen Linien mit zahlreichen Ausflugszielen entlang der Strecken. Mit jeweils drei Beispielfahrten und einer Übersichtskarte des Bodo-Gebiets soll dem Gast der Anreiz geboten werden, sich auf digitalem Weg mittels aufgeführten QR-Codes zum entsprechenden Linienfahrplan oder über die Bodo- oder ECHT BODENSEE APP detaillierter zu informieren. 

So wirbt der Bodensee um einheimische Gäste 
DaHOME isch oifach schee: Wer am Bodensee lebt und die eigene Region mit Bus und Bahn erkunden möchte, ist mit der ECHT BODENSEE CARDHOME - kurz EBCHOME - bestens bedient. Neben vergünstigten Tarifen im öffentlichen Personennahverkehr profitieren Inhaber der Rabattkarte von zahlreichen attraktiven Vorteilen bei den Kultur- & Freizeitangeboten in der Vierländerregion Bodensee. Und das für nur sieben Euro jährlich. 

Die EBCHOME sorgt mit berührungslosem Check-in/Check-out Verfahren, monatlichem Kontostand und Online-Kundenkonto für unkompliziertes Bus- und Bahnfahren im bodo. Dazu kommen die attraktiven eCard-Rabatte mit 20% je Fahrt. Im Gartenjahr 2021 erhalten alle Gartenschauen-Dauerkartenbesitzer sogar einen Rabatt in Höhe von 30% auf die Fahrten. 
Um die „Bodenseeler“ neu für ihre Region zu begeistern, hat die DBT gemeinsam mit dem Verkehrsverbund eine neue Kampagne aufgelegt, welche Mitte Mai mit der Plakatierung zweier Urlaubsmotive auf Großflächen in den Gemeinden und entlang wichtiger Straßen ihren Auftakt fand. Auch in den Tourist-Informationen, an Bushaltestellen und in vereinzelten Bussen im Bodo-Gebiet sind die Kampagnen-Plakate verteilt. Weiterhin werden kurze Pressetexte bald auch in dem ein oder anderen Amtsblatt zu finden sein.