Aktuelle Infos & Nachrichten vom Bodensee

Die letzten Wochen waren geprägt von Meldungen über Hochwasser und Überschwemmungen sowie eine angebliche Mückenplage am Bodensee. Aufgrund dieser reißerischen Schlagzeilen herrscht teilweise eine große Verunsicherung, die in einigen Fällen sogar bis hin zu Stornierungen führt.

Wir möchten Sie herzlichst bitten, sich nicht beirren zu lassen und die tatsächliche Lage vor Ort für Sie einordnen. Wir sind in enger Abstimmung mit den Landratsämtern sowie den Gemeinden am deutschen Ufer und fassen im Folgenden alle aktuellen und wichtigen Informationen zusammen, die unser Zuständigkeitsgebiet in der Region zwischen Bodman-Ludwigshafen bis Lindau betreffen.

So viel gerne vorab: Die Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten können Sie größtenteils wie gewohnt genießen. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass einem unvergesslichen Urlaub am Bodensee nichts im Wege steht und Sie Ihre Reise an den See ohne Bedenken antreten. Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden sind bei uns garantiert – kommen Sie vorbei und erleben Sie entspannte und schöne Tage!

Container

Wir sind der touristische Dachverband für die nördliche Bodenseeregion. Insgesamt werden 39 Gemeinden aus den Landkreisen Bodenseekreis, Lindau und Sigmaringen sowie den beiden Kommunen Stockach und Bodman-Ludwigshafen von uns vertreten. Aus diesen tragen wir Informationen zur aktuellen Situation zusammen.

Container

Bereitstellung von aktuellen Informationen

An einigen Stellen ist das Wasser des Bodensees teilweise über die Ufer getreten und erobert Grünflächen, die normalerweise nicht unter Wasser stehen. Durch den hohen Wasserstand kommt es vereinzelt zu Einschränkungen, definitiv besteht jedoch keine Gefährdung für die Bevölkerung. Die Schifffahrt, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sind größtenteils ohne oder nur mit geringen Beeinträchtigungen erlebbar. Eine Übersicht über die Einschränkungen, mit denen es aktuell zu rechnen gilt, finden Sie hier (Stand 23.07.2024).

  • Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) teilen mit, dass die Beförderung von mobilitätseingeschränkten Personen bzw. Rollstühlen aufgrund sinkender Pegelstände ab sofort wieder ab allen Landestellen möglich ist und alle Einschränkungen aufgehoben sind.

    Bitte beachten Sie, dass es kurzfristig jedoch ein paar vereinzelte Kursausfälle gibt: 

    • Dienstag, 23. Juli: Der Landungssteg in Kressbronn bleibt an diesem Tag gesperrt. Es können keine Schiffe an- oder ablegen. Bitte weichen Sie auf andere Landestellen aus. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
    • Von Dienstag bis Donnerstag, 23.-25.07.24, fallen die Kurse 101-106 (08:50-20:25) ab/an Konstanz aus.
    • Am Freitag, 26.07.25, fallen die Kurse 133-134 (14:35-18:40) ab/an Friedrichshafen aus.

    Weitere Informationen sowie den aktuellen Fahrplan der Bodensee-Schiffsbetriebe finden Sie unter www.bsb.de

  • Aufgrund des hohen Wasserstands im Bodensee, Untersee und Rhein kann die Brücke bei Konstanz nicht mehr passiert werden. Bis auf Weiteres ist aufgrund der Brückensperrung kein Schiffsverkehr zwischen Kreuzlingen und Gottlieben möglich. 

    Die Schiffsbetriebe informieren, dass folgende Ausflugsfahrten - beispielsweise nach Stein am Rhein, zur Insel Reichenau, zum Schloss Arenenberg oder die Rundfahrt auf dem Untersee - derzeit ausgesetzt werden müssen. 

  • Der Katamaran verkehrt zum regulären Fahrplan. Mehr Informationen zu den Fahrten finden Sie hier.

    • Für die gesamte Gemeinde Deggenhausertal gilt nach den Überflutungen vom 26. Juni weiterhin ein Abkochgebot. Betroffen sind davon auch kleine Teile der Gemeinden Bermatingen sowie Wilhelmsdorf, die von der Wasserversorgung Deggenhausertal bedient werden. Die Kontrollproben in den betroffenen Versorgungsbereichen gehen weiter. Ebenso die Sicherheits-Chlorungen.  Auf der Homepage der Gemeinde Deggenhausertal ist eine Übersichtskarte eingestellt, auf der die betroffenen Gebiete rot schraffiert sind.
    • Für Trinkwasser aus der Leitung im Bereich der Wasserversorgung Zweckverband Haslach gibt es KEINE Einschränkung mehr. Auch die Abkoch-Empfehlung für Menschen mit geschwächtem Immunsystem wurde aufgehoben. Weitere Infos dazu unter www.haslach-wasser.de
    • Details und weitere wichtige Informationen zum Abkochgebot finden Sie auf der Seite des Bodenseekreises.

    Das Trinkwasser aus dem Bodensee ist nicht betroffen.

  • Nach den anhaltenden, starken Regenfällen im gesamten Bodenseegebiet sind einige Wanderwege gesperrt. Bitte informieren Sie sich vorab unbedingt, ob es Beeinträchtigungen auf den Wegen gibt. 

    Über Sperrungen informieren wir Sie über Hinweise in den jeweiligen Tourenvorschlägen unter https://www.echt-bodensee.de/erleben/wandern

    Der Premiumwanderweg SeeGang zwischen Überlingen und Konstanz ist auf einigen Abschnitten gesperrt. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Auch der Uferweg in Friedrichshafen-Manzell auf Höhe des Werksgeländes der MTU ist gesperrt.

  • Nach den anhaltenden, starken Regenfällen im gesamten Bodenseegebiet sind einzelne Radwege aufgrund von Hochwasser gesperrt. Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer geplanten Tour, ob es Beeinträchtigungen auf den Wegen gibt. 

    Über Sperrungen informieren wir Sie über Hinweise in den jeweiligen Tourenvorschlägen unter https://www.echt-bodensee.de/erleben/radfahren

    Auf unserem Gebiet ist derzeit lediglich eine Beeinträchtigung auf dem Bodensee-Radweg bekannt: Der Radweg ist im Bereich des Naturschutzgebietes Eriskircher Ried gesperrt. Dies betrifft die Schussenbrücke in Eriskirch. Eine Umleitung ist ausgeschildert. 

    Über mögliche weitere Teilsperrungen des Bodensee-Radwegs können Sie sich gerne über die einzelnen Informationsstellen in den Ländern informieren. Die Kontaktdaten finden Sie am Seitenende.

  • Meldungen in den Medien zu einer Mückenplage am Bodensee haben für Verunsicherung gesorgt. Die Mücken/Schnaken gehören zum Bodensee dazu und sind vor allem direkt am Wasser zu finden.  Im Austausch mit der NABU gibt es in Hochwasserjahren wie diesem mehr Mücken als in anderen Jahren. 

    Jedoch kann nicht von einer Katastrophe die Rede sein, sondern von einem natürlichen Phänomen.

  • Das Badeverbot in den Gemeinden am Bodensee wurde aufgehoben. Die Badestellen können ohne Einschränkungen genutzt werden.

    Durch die Starkregenereignissen kann es zu kurzfristigen mikrobiologischen Verunreinigungen des Wassers kommen. Bitte informieren Sie sich bezüglich der Öffnungen auf der Homepage der jeweiligen Badestelle.

    Weitere Informationen zu aktuellen Entwicklungen finden Sie auf Gewässerkarte des Landes Baden-Württemberg.

Container

Informationsstellen auf deutscher Seeseite

 Gerne können Sie sich in den betroffenen Gemeinden bei Ihrem Gastgeber oder der örtlichen Tourist-Information über die aktuelle Lage vor Ort erkundigen. Auf den Seiten der lokalen Behören finden Sie alle wichtigen Updates. Grundsätzlich empfehlen wir die NINA-App, um in Gefahrenlagen wichtige Hinweise und Warnungen zu erhalten. Hier finden Sie die Kontaktdaten der Informationsstellen in unserem Gebiet zwischen Lindau und Bodman-Ludwigshafen.

Informationsstellen in der Vierländerregion

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Informationsstellen in den angrenzenden Bereichen in der Vierländerregion: Westlicher Bodensee, Vorarlberg und der Schweiz.

Container
info

Der aktuelle Wasserpegel des Bodensees

Auf der Seite der Hochwasservorhersagezentrale des Landes finden Sie den aktuellen Lagebericht zur Entwicklung der Pegelstände im Bodensee. 

Mehr zum aktuellen Wasserpegel