Familienferien

 

Frühstück im Freien, abends ein Grillfest am Lagerfeuer und tagsüber durch die Wälder und über saftige Wiesen spazieren: Auf einem der vielen Bauern-, Reiter- oder Obsthöfe, wo sofort die Alltagssorgen verfliegen, genießen Familien ihren Urlaub in ursprünglicher Atmosphäre. Außerdem können sich die Kinder hier aktiv einbringen und etwa Brot backen. So lernt man die schönsten Seiten des Lebens am Bodensee kennen. Ein besonderes Erlebnis ist auch ein Urlaub in einem „Heuhotel“, wo man sich ganz bequem auf Heu und Stroh bettet.

Die Bodenseeregion ist vor allem deshalb so familienfreundlich, weil viele Traditionshandwerke für Besucher offen stehen. So kann man auch den Fischern bei der Arbeit über die Schulter schauen und frühmorgens in einem Boot mit auf den See fahren. Einen Familienspaß birgt auch der 2,5 Kilometer lange Bauernpfad in Kressbronn. Auf ihm lernen Kinder und Erwachsene spielerisch Wissenswertes über die heimische Landwirtschaft. In Immenstaad steht sogar eine Lädine für eine Bootsfahrt zur Verfügung. Dabei handelt es sich um den originalgetreuen Nachbau eines mittelalterlichen Bodensee-Lastseglers, der regelmäßig von kleinen Nachwuchs-Piraten geentert wird.


Mittlerweile sind auch die zweihundert Berberaffen bei Salem heimisch. Eigentlich leben sie in der Wildnis Marokkos und Algeriens, doch auch hier am Bodensee fühlen sie sich dank des besonderen Klimas äußerst wohl. Auf dem Affenberg laufen sie frei herum und führen ein naturgemäßes Leben auf zwanzig Hektar Wald. Mit einer besonderen Art von Popcorn kann man die Tiere füttern.

Viele Tourist-Informationen rund um den Bodensee bieten in den Ferien ein spezielles Programm für Kinder und Jugendliche – und auch das „Geo-Caching“ ist hier weit verbreitet. Nicht zuletzt bieten zahlreiche Freibäder und Badeseen ein großes Wasservergnügen, bei schlechterem Wetter findet man Unterschlupf in den Hallenbädern und Thermen in der Bodensee-Region.

Eine Übersicht über alle Angebote für Kinder und Familien auf der deutschen Seite des Sees bietet der „Familienführer Bodenseee“, der hier entweder bequem heruntergeladen werden oder bei uns bestellt werden kann.

 

 

Wer sagt, dass man seinen Urlaub immer zwingend im Hotel oder auf einem Campingplatz verbringen muss? Buchen Sie eine traditionell landwirtschaftliche Unterkunft auf einem der zahlreichen Bodensee-Bauernhöfe.

Der Urlaub auf dem Bauernhof ist vor allem bei Familien beliebt. Kaum verwunderlich. Gibt es doch auf einem Hof für Kinder jede Menge zu entdecken. Während die Eltern die Seele baumeln lassen können die Kids auf Tuchfühlung mit den Tieren gehen. Oft darf sogar beim Füttern oder Melken mitgeholfen werden. Für leuchtende Augen sorgt sicherlich auch die Aussicht auf dem Traktor mitzufahren. Leben auf dem Bauernhof bedeutet aber nicht nur Spaß, sondern auch harte Arbeit. Mit anpacken dürfen Gäste zum Beispiel bei der Wein-, Obst- oder Gemüseernte.

Danach sinken große und kleine Gäste sicher wohlig-erschöpft in die Kissen. Apropos Kissen: Wer mal eine Nacht im Heu verbringen möchte – auch das ist kein Problem. Zahlreiche Bauernhöfe bieten auch dieses besondere Erlebnis an. In blitzeblanken Scheunen legt man sich dann im duftenden Heu zur Ruhe. Schlafsäcke müssen meist selbst mitgebracht werden – und sind auch ratsam: denn so gut das Heu auch duftet – es piekst.

Viele Informationen zu diesem Thema finden sich auch bei Bodensee Bauer.

 

Familienführer

 

„Mach jeden Tag zum Kinderspiel!“
mit dem neuen Bodensee-Familienführer.

Spiel, Spaß und Action für die ganze Familie. Egal ob Wasserratte oder Landei, hier ist für jeden genau das richtige Programm dabei und mit den praktischen Schlechtwetter-Alternativen werden auch regnerische Tage zum großen Abenteuer.

Und neu für Unterwegs – Lakey’s Kinderschatzkarte
mit allen wichtigen Attraktionen in deiner Hosentasche!

Familienführer.JPG
ECHT BODENSEE Logo
Informazioni sul Lago di Costanza
Information about Lake Constance